Das Gästebuch:

Wir würden uns über einen Reisebericht aus euer Sicht freuen, denn schliesslich seid ihr unsere Referenz!

Falls Ihr einen Beitrag schreiben möchtet sendet den Reisebericht bitte per email an info@wolkenlos.ch

Vielen herzlichen Dank für den Eintrag!

Wir wünschen gute Unterhaltung beim Lesen und weiterhin viele schöne Bergtouren!

.

Beiträge:
16-12-15 - 08:49:33 - 4 yrs LYDIA - lydia.bleychristen@gmail.com
Glücklich auch mit wenig Schnee
Der Saisonstart im Arlberg war Spitze. Trotz schlechter Schneeverhältnisse haben wir spannende Aufstiege und schöne Abfahrten erlebt. On Top auch noch viel gelernt. Merci vielmal an alle und besonders an die spitze Bergführer!
14-12-15 - 21:21:51 - 4 yrs MARINA - grossrieder@bluemail.ch
Saisonstart Winter geglückt
Vielen Dank für die schönen 4 Tage am Arlberg. Gute Gruppengrösse(kleiner aber feiner). Ich fand die Abwechslung und den Mix "Skitechnik, Carven auf der Piste, kurze Skitouren, Freeriden im Gelände und Theorie/LVS-Update" perfekt. Ziel erreicht. Am schönsten waren die Spuren im unberührten Schnee bei schönstem Wetter. Alle drei Bergführer "super gmacht" :-)
24-11-15 - 14:38:29 - 4 yrs SONJA - s.raeber@hotmail.com
10 Jahre Wolkenlos -grandios
Ich möchte eigentlich nicht viel sagen, ausser ein HERZLICHES Dankeschön an diese kleine Feier! Das Kuchenbuffet war der Wahnsinn, Esther, du hast wirklich alle mit deinen selbstgebackenen Kuchen überwältigt! Und der Vortrag von Emanuel zum BF-Beruf war hoch interessant, die Fotos eindrücklich. Die ein oder anderen schwelgten in Erinnerungen und so ging ein fröhlicher Tag dem Ende zu.
Danke und bis bald, Sonja
26-10-15 - 10:52:04 - 4 yrs SARAH - .
Von Null auf Hundert mit wolkenlos.ch
Schon seit längerer Zeit spielte ich mit dem Gedanken, das Klettern zu lernen. Doch konnte ich mich nicht dazu überwinden, bei schönem Wetter in einer Kletterhalle zu üben. Da entdeckte ich diese Homepage und meldete mich kurzerhand für den Anfängerkurs an – was ich wirklich nicht bereue!

So verbrachten wir kurz vor Saisonende zwei lehrreiche Tage im Tessin. Bei milden Temperaturen und strahlendem Sonnenschein erklärte uns Emanuel die Basics des Kletterns. Schon bald konnten wir selbständig die Wand hoch und runter kraxeln. Natürlich immer unter dem wachsamen Blick unseres Bergführers. Mit viel Körperspannung, einigen Kniffs und den richtigen Knoten schafften wir bald auch schwierigere Passagen und sogar eine Mehrseillängenroute. Die Zeit verging wie im Flug und nach einer rasanten Fahrt über den Gotthardpass kamen wir müde und zufrieden am Sonntagabend wieder in Wädenswil an.

Vielen Dank an die Bergführer Emanuel und Matthias.
14-10-15 - 10:56:57 - 4 yrs REGULA OBI-HOTTINGER - regula.hottinger@bluewin.ch
Wildstrubel: Hammer-Wochenende!
Für alle, die am 10./11. Oktober zuhause im Nieselregen geblieben sind: Manuel IST einfach besser als Bucheli - da hat er gopferdammi recht.
Schönes Wetter und gute Stimmung sind beim Wolkenlos-Team Programm.

Er bringt es auch fertig,
. dass eine mit Höhenangst am Fels hängt und sich selber cm und cm abseilt!
. dass eine Raucherin bei teilweise über 30° Steigung auf 3'240m hochstapft.

Und sollte er mal etwas übertreiben, dann schafft es Esther, ihn wieder zu mässigen.
Herrlich ihr Beiden! Danke dem Pro Team fürs mitnehmen!

Lieber Gruss
Regula (Räge passt hier wirklich nicht ;-D )

He jetzt bleib mal locker da in Doun Touwn City oder wie man sagt denn übertreiben kann ich nicht weil ich nicht weiss wie das geht aber dieser Gästebucheintrag ist wieder mal ganz stark!!

So auf dem Gästebuch herumgeflucht hat schon lange keine mehr.
Erfüllt!!
13-10-15 - 22:26:44 - 4 yrs CHRISTA HOTTINGER - christa_toni@bluewin.ch
Wildstrubel, 10./11.10.2015
Den ausführlichen Bericht von Susanna Bürgler kann ich nur bestätigen; es war einmal mehr SUPER-SCHÖN mit wolkenlos.ch in den Bergen unterwegs zu sein! Und ich freue mich schon heute auf die Pro Team-Tour 2016! Gruss, Christa
13-10-15 - 19:29:09 - 4 yrs BÜRGLER SUSANNA - s.buergler@bluewin.ch
SORGENLOS DANK WOLKENLOS
Wie in der Überschrift steht, begann unser Wochenende sorgenlos.

Wir vom Pro Team wussten nur, dass wir am Samstag um 7.00 Uhr in der Muggererstrasse sein mussten. PÜNKTLICH!
Während der Autofahrt erfuhren wir das unser Ziel der Wildstrubel BE war.
Wunderschönes Wetter erwartete uns in Leukerbad als wir die Gemmibahn bestiegen.
Unser erstes Ziel war die Lämmerenhütte. Während des Nachtessens erkundete sich Manuel bei der Hüttenwartin auf welcher Route wir am besten auf diesen \\\"Hoger kommen.. Sie war ganz entrüstet und meinte dies sei kein \\\"Hoger\\\". Er sei ja auch kein \\\"Hogerführer\\\" sondern ein Bergführer. Grosses Gelächter. Genau diese grandiose Stimmung zog sich durch die beiden Tage hindurch.
Am Sonntagmorgen früh, es war noch dunkel und die Sterne schienen, startete unsere \\\"Hogerwanderung\\\". WOLKENLOS, uns blieben keine Wünsche offen. Unser Ziel der Wildstrubel erreichten wir um 10.00 Uhr, wir konnten sogar in aller Ruhe noch etwas trinken, weil es angenehm warm war.
Die Heimreise war etwas schwierig da wir in Frutigen in einen grauenhaften Stau gerieten, aber auch der brachte uns nicht aus der Fassung.
Das Problem mit dem WC wurde für die einen Frauen etwas gefährlich, da ein Motocross Fahrer mit grosser Geschwindigkeit vorbei düste.

Vielen Dank für das tolle Wochenende. Esther und Manuel für die gute Organisation.
Es ist immer wieder toll mit dem Pro Team etwas zu unternehmen.

Liebe Grüsse
Susanna Bürgler
9-10-15 - 18:53:44 - 4 yrs MARGRIT - info@wolkenlos.ch
Hallo ihr Zwöi
mir sind guet heicho.
danke viu, viumou für die superschöne täg. mir hend extrem profitiert.
em zopf hemmer ned cöne woderstoh. er het sooo guet gschmöckt das mer ihn hend müesse aschniede und ez ischer quasi scho wegputzt. er isch sehr sehr fein xi.
danke tuusig mal und hoffentli bis bald

liebi grüess usem büro am murtesee :-)))
24-08-15 - 18:56:12 - 4 yrs KATRIN & HANS-PETER - katrin.krahbichler@sbg.at
Danke!!!
Ein großes Dankeschön an den BF Emanuel für die Fotos die er von uns am Mönch gemacht hat! :-)

LG aus Österreich,
Katrin & Hans-Peter!
12-08-15 - 21:18:49 - 4 yrs MONIKA - Monika Wieduwilt <monika.wieduwilt@hispeed.ch>
Norditalien-Tour vom 20.-24.7.2015
Mit Emanuel als Bergführer und Renato, Markus und Monika

Seid über 10 Jahren unternehmen wir unter Emanuels Führung Hochtouren. Dieses Jahr zog es uns nach Norditalien.
Am Montagmorgen um 5 Uhr ging die Reise im bequemen Bus los.
Als Ueberraschung durften wir uns in Bivio in einem schönen Hotel am feinen Frühstücksbuffet stärken. Danach fuhren wir durchs Bergell ins Trentino.
Steil ging es mit dem Auto hoch zum Ausgangspunkt unserer abwechslungsreichen und wunderschönen Wanderung zum Refugio di Ponti. Schon nach wenigen Schritten waren wir durchgeschwitzt, da es fast 30 Grad warm war. In der Hütte angekommen stärkten wir uns mit Panaché und einer feinen Antipastoplatte. In den italienischen Hütten muss man nicht hungern.
Am nächsten Morgen um 5 Uhr machten wir uns zuerst über die langgezogene Moräne und dann über den Gletscher auf zur Disgrazzia. Am Schluss erwartete uns eine tolle Gratkletterei bis zum Gipfel der Disgrazzia.
Die Aussicht ist sehr schön und wieder einmal waren wir am einzigen Ort, wo es wolkenlos war.
Trotz Hochsaison waren mit uns nur noch zwei andere Seilschaften unterwegs. Der Abstieg über die zum teil vereisten Steinplatten war nicht ganz einfach, aber mit Emanuels Coaching und Crameris Rettungseinsatz schafften wir auch dies.
Danach wartete der lange Abstieg zum Auto auf uns. Zum Glück gab es im Bus ein Notvorrat an Wasser.
Danach fuhren wir Richtung Madonna di Campiglio weiter, wo wir im luxuriösen Fünfsternehotel “Spinale“ übernachteten. Da wir erst am späten Abend gebucht hatten, bezahlten wir aber nur einen Bruchteil der normalen Kosten.

Wir genossen die Dusche und die grossen Zimmer, das leckere Abendessen und das gigantische Frühstücksbuffet.
Am anderen Morgen ging es weiter in den Naturpark Adamello Brento.
Vom Parkplatz im Val di Genova ging es wieder schweisstreiben entlang eines gigantischen Wasserfalles zuerst ein Bachbett hoch, dann über einen sportlichen Steig und den Gletscher zum Rifugio Adamello, in dem man vorzüglich speisen kann.
Am anderen Tag bestiegen wir den Adamello.

Eine lange Tour zuerst über ein Hochplateau mit vielen Gletschern, am Schluss mit leichter Kletterei zum Gipfel des Adamellos 3539m.
Auch dieses Mal wieder wolkenlos. Leider zogen aber in der Umgebung Gewitterwolken auf, so dass wir uns bald auf den langen Rückweg machten. Wir haben uns beeilt und schafften es auf die Minute, ohne Regen die Hütte zu erreichen. Dieses Gebiet war im Ersten Weltkrieg von den Italienern und Oesterreichern stark umkämpft. Man findet auch heute noch Munition, Stacheldraht, Holzreste und rostige Büchsen, die der Gletscher durch die Abschmelzung wieder freigibt. Wir trafen Leute, die extra hochkommen, um nach diesen Zeitzeugen zu suchen. Auf dem Nachbarberg der Hütte steht noch eine riesige Kanone. Unvorstellbar, wie die Soldaten all die Dinge auf diese Berge getragen haben. Mir reichte meine Hochtourenausrüstung.
Am anderen Morgen machten wir uns Richtung Mandrone Hütte mit ihren wunderschönen Gletscherseen auf den Abstieg. Auch auf diesem fanden wir wieder viele Ueberreste aus dem Krieg. Von dort liessen wir die Rucksäcke mit der Transportbahn ins Tal transportieren und machten uns gemütlich auf den Abstieg.
Wieder im Tal liessen wir uns noch in einer Pizzeria kulinarisch verwöhnen, bevor wir uns auf die lange Heimreise machten.
Dir Emanuel vielen Dank für die schönen Touren, die gute Betreuung und dir Esther für die telefonische Organisation und den Wetterbericht.

Mit besten Grüssen


Monika Wieduwilt
Büel 37
25-07-15 - 08:16:59 - 4 yrs PHILIPP - info@wolkenlos.ch
Die SAC - Hochtourenwoche.
Bericht SAC Hochtouren/Ausbildungswoche, 13.-18. Juli 2015

Pünktlich und voller Tatendrang fanden sich die Teilnehmenden Alex und Gabi, Carla, Brita und Philipp um 7:30 Uhr im Hangar von wolkenlos.ch bei Emanuel und Esther Schroth in der Mugeren ein. Wetterbericht für die kommenden Tage: gut bis sehr gut! Nach dem Materialcheck, einer kurzen Gesprächsrunde über die Erwartungen an diesem Kurs ging es bei wolkenlosem Himmel los im bequemen Bus Richtung Osten.
Ziel war das Pustertal in Südtirol, genauer das Hotel Bad Waldbrunn in Welsberg, unserem bequemen und kulinarisch vorzüglichen Basislager. Die Ankunft ca. 15 Uhr ermöglichte bereits erste Übungen in der Knotentechnik (gesteckter Achter, Halbmastwurf, Mastwurf, Führerknoten) und die Vermittlung der Grundlagen für die ersten Kletterübungen und Abseiltechniken im Klettergarten am nachfolgenden Tag.

2. Tag: Nach üppigem Frühstück fuhr die Gruppe bei teilweise bewölktem und zeitweise sonnigem Wetter zum Klettergarten am Pragser Wildsee. Nach einer guten halben Stunde Fussmarsch erreichte die Gruppe den gut eingerichteten Bergler-Spielplatz. Den ganzen Tag wurde an den vier Routen im Schwierigkeitsgrad von 3-4 geklettert (PinkPoint, RotPunkt, OnSight), gesichert und abgeseilt und Vertrauen zum Fels gewonnen – die perfekte Vorbereitung auf das Vorhaben, die Grosse Zinne zu erklimmen. Kritische und Was-wäre-wenn-Fragen wurden von unserem erfahrenen und geduldigen Bergführer mit „Bleib mal locker, Bergkamerad“ gekontert.

3. Tag: Frühstück um 5 Uhr, eine halbe Stunde später Abfahrt Richtung Höhlensteintal zu den drei Zinnen (Tre Cime die Lavaredo. In Toblach sind die beiden Bergführer Hubert und Martin zugestiegen, da dieser Berg nur in Zweier- oder Dreierseilschaften erklettert werden kann.
Um 6:30 Uhr haben wir das Rifugio Auronzo, den Ausgangspunkt unserer Kletterei erreicht und sind beeindruckt von den drei Türmen, dessen mittlerer wir erklimmen wollen. Der Zustieg zur Wand ist gemütlich auf dem Bergpfad zu erreichen – Dann geht’s los: Anseilen, Helm auf und eine vierstündige Kletterei vom Feinsten steht bevor. Steil in gutem Fels, bald schon wunderbare Tiefblicke zu geniessen, eine gewisse Spannung auf die Schlüsselstelle spüren, glücklich diese (Couloir mit abgewetzten Wänden und einem zu überwindenden Steinblock in der Mitte) überwunden zu haben und bald schon, einander gratulierend auf dem Gipfel zu stehen.

Weitsicht bis zu den Wolkenbändern im Süden und zu den österreichischen Hochalpen im Norden. Dann das Gaudi beim Abstieg: 6-7 Mal spektakuläres Abseilen bis 60m hat anfänglich Überwindung gebraucht, später grossen Spass gemacht. Um 14 Uhr dann eine üppige Jause mit Radler, Bergkäse, Rohschinken, Salami usw. Abends nach dem leckeren 5-Gang-Menü und der Planung der folgenden zwei Tage gingen wir müde und glücklich früh zu Bett.

4. Tag: Frühstück zur Normalzeit und Abfahrt nach Kals in Österreich – den Grossglockner im Visier. Die Gewittertendenz veranlasst die Gruppe, am frühen Nachmittag bereits zur Stüdlhütte aufzusteigen und daselbst noch einmal die Anseiltechniken auf Gletscher und Fels zu üben, zu erfahren, wie man sich auf dem Gletscher verhalten soll und auch wie man sich selbst aus einer Gletscherspalte retten kann.
Wiederum geduldiges Korrigieren und Erläutern unseres Bergführers Manuel bezüglich Knoten, Seilverkürzung, Flaschenzug, (kanadische Art). Gegen Abend zog ein Gewitter auf und wir wurden in der Stüdlhütte mit gegen 100 anderen Bergsteigern fürstlich verköstigt: 5-Gänger mit 2 verschiedenen Suppen, Salatbüffet, 4 Hauptgängen (Entenbrust, Schnitzel an Rahmsauce, Gemüsewürfel, Nudelauflauf, Spaghetti bolognese), Käsebuffet, Früchte, Tiramisu. Geschickterweise hat unser Bergführer Manuel die Tagwache auf 5 Uhr festgesetzt, um das Zeitfenster zur Erreichung des Gipfels so zu planen, sodass die früher abgelaufenen und jene aus der Erzherzog-Johann-Hütte Gipfelstürmer bereits wieder abgestiegen waren – perfekt.

5. Tag: Abmarsch 5:30 Uhr bei wolkenlosem Himmel und für diesen Tag sehr guten Wetteraussichten (Gewitter erst ab 15 Uhr erwartet) auf Bergweg bis auf den Gletscher. Anseilen in zwei Gruppen (Vierer- und Zweierseilschaft). Informative Erläuterung, wie man das Tempo des Aufstiegs gestalten soll – nicht zu schnell, damit das Gelände immer wieder beobachtet werden kann und nicht am Schluss des Tages nur der Blick auf die Bergschuhe in Erinnerung bleibt – wohl aber die berechneten Aufstiegszeiten einhaltend, immer bereit, nichts zu erzwingen und auch umzukehren imstande sein.
So geniessen die beiden Gruppen einen wunderbaren Aufstieg über den Gletscher, durch den Klettersteig bis zur Erzherzog-Johann-Hütte, danach mit Steigeisen über den oberen Gletscher und das steile Couloir hinauf, sodann wieder ohne Steigeisen über den einmal noch stark eingeschnitten Grat (z.T. mutig balancierend auf Schnee, aber immer umsichtig gesichert durch unseren Bergführer) hinauf zum Gipfel – überwältigend, schön, erhaben. Emotional bewegt gratulieren wir einander zu dieser fantastischen Leistung, essen und trinken etwas aus dem Rucksack und machen uns bald wieder auf den Abstieg, der genau so sogfältig angegangen wird wie der Aufstieg.

Nach kleiner Zwischenverpflegung und Ersatz des Wasserverlustes (es war sehr warm und wir haben ordentlich geschwitzt) in der Erzherzog-Johann-Hütte beschlossen wir, angesichts der sich auftürmenden Gewitterwolken, keine Zeit zu verlieren und über die Stüdlhütte (bequemerweise konnten die Rucksäcke mit der Transportseilbahn ins Tal befördert werden) ins Tal abzusteigen und die Jause unten mit Blick zurück zum Grossglockner zu geniessen.

Unterhalb der Stüdlhütte konnten dann eine schöne Anzahl Steinböcke – z.T. sehr mächtige Tiere mit riesigen Hörnern – beobachtet werden – die Wolkentürme hatten Erbarmen mit uns und hielten ihre Feuchtigkeit zurück, bis wir das Auto erreicht haben und wieder auf der Rückfahrt zu unserem Basislager waren. Um 20 Uhr gabs dann die schon gewohnten lukullischen Genüsse in Form eines herrlichen letzten Fünfgang-Menüs – eine wunderbare Woche neigte sich dem Ende zu.

6. Tag: Heimreise mit Zwischenhalt in Bruneck, einem hübschen, mittelalterlichen Städtchen, aus diesem natürlich Souvernirs, Geschenklein und auch Sportartikel mit nach Hause gebracht werden mussten. Nach einem letzten Kaffee im Südtirol chauffierte uns unser Bergführer genauso souverän, umsichtig selbstbewusst und fröhlich Geschichten erzählend in die Schweiz zurück. Die perfekte Hochtouren- und Ausbildungswoche wird uns unvergesslich in Erinnerung bleiben.

Philipp Bachofner und Brita Ostertag
12-07-15 - 18:02:43 - 4 yrs URSI UND RENÉ ZUBLER - rene.zubler@zbr.ch
Saisonstart Sommer 2015
Nachdem wir aus gesundheitlichen Gründen die Skitourenwoche für Geniesser absagen mussten, haben wir uns für den Saisonstart Sommer angemeldet. Bei bestem Wetter

konnten wir 3 interessante und lehrreiche Klettertage geniessen; Emanuel musste diesmal kein Alternativ-Programm abrufen, sondern hatte vielmehr das Problem, am

Ende jedes Arbeitstages die letzten Kletterer von den Felsen zu pflücken. Auch das bereits bekannte Traumhotel "Ferienschlössl" hat alle Register gezogen und uns

verwöhnt. Nur René hatte etwas Mühe mit seiner "Beförderung" in die Spitzengruppe, wo er so richtig gefordert wurde - aber schliesslich waren wir ja nicht in einem

Ferienlager. Auf jeden Fall haben wir die 3 Tage in vollen Zügen genossen und freuen uns auf die Dolomiten-Kletterwoche im September.

Ganz herzlichen Dank für die tolle Organisation, die perfekte Betreuung und die gute Stimmung an Emanuel & Esther, Matthias und Reinhard sowie die ganze Gruppe.

Ursi und René Zubler - www.zbr.ch
3-07-15 - 11:19:38 - 4 yrs URSLE - ursiderendinger@bluewin.ch
Biancograt
"Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden"

Die einmaligen und sehr eindrücklichen Tage am Biancograt mit der Berninaüberschreitung, geführt von Chef wolkenlos.ch haben sich bei mir als wunderbares Erlebnis eingeprägt.

Herzlichen Dank Emanuel, dass Du mir das mit Deiner sehr kompetenten,sicheren Führung und perfekten Betreuung ermöglicht hast.

Ich bin glücklich!!!
6-06-15 - 10:32:28 - 4 yrs GABI UND ANDREAS - and_osswald@yahoo.de
Saisonstart Sommer - IMST
Herzliches Hallo and die Wolkenlos Truppe,

Unser Ueli M. hat uns leider erst am Samstag nachreisen lassen. Wir waren sofort in die Truppe integriert und das hat uns sehr gefreut. Materialausgabe und Marschbefehlausgabe entsprechend der Fähigkeiten haben wieder einwandfrei funktioniert. Besonders die Besorgung um uns "Greenhorns" mit dem entsprechenden Gespür und Sorgfalt, haben Begehrlichkeiten geweckt, mehr zu Klettern und Projekte oberhalb des Dritten Grades anzugehen.

Ein ganz herzliches Dankeschön an die Fachkompetenz, Organisations-, Motivations- und Psychologieabteilung, und natürlich der Materialkammer der wolkenlos.ch

Gabi und Andreas
5-06-15 - 10:57:33 - 4 yrs DANIEL GROSSRIEDER - daniel.grossrieder@ch.schindler.com
Auch etwas für Höhen - Angsthasen
Saisonstart Sommer, was ist hier genau das Thema?

Klettern - ich, nie im Leben und dann noch freiwillig. Beim Trekking letzten Sommer wurde dieses Thema eingehend diskutiert und mehrfach betont dass dies genau der richtige Kurs sei um mit dem Klettern zu beginnen.
Zum Glück war der Sommer vorbei und das Thema gegessen, bis im Frühling wieder alles anfing...ok, dann melden wir uns doch mal an inklusive Höhenangst. Am letzten Wochenende war es dann soweit.
Die voraussichtlichen Wetterprognosen entsprachen in etwa meinen Gefühlen zu dieser geplanten Aktion. Im Klettergarten angekommen, Equipment ausgepackt und nach einer ausführlichen Erklärung gings dann los. Helm auf, Klettergurt montiert. Vollgepackt mit Schraubkarabinern, Express, Seil gings dann mit ein paar Kilos mehr in Richtung Felsen.
Nun lernen wir noch ein paar Knoten, um den Esel auch richt festmachen zu können, sollte er nicht mehr weiter gehen. Langsam gings nun in die Vertikale. Immer noch in der Komfortzone wurde das gelernte Schritt für Schritt umgesetzt. In ca 15 Meter Höhe, ist der ganz Spuk auch wieder vorbei und man(n) wird komfotabel wieder zurück auf den Boden gelassen. Beim Vorstieg ist dass dann eben so eine Sache. Knapp einen Meter vor dem letzten Hacken, geht nichts mehr - der Esel bleibt stehen.
Emanuel stieg sofort auf gleiche Höhe auf, um mit Tips und Erklärungen den in Bergnot geratenen Esel zu befreien. Trotz diesen REGA Aktionen fühlte ich mich immer sicherer und das ganze hat sogar angefangen Spass zu machen. Wo ich mich nicht sicher fühlte, ging der Chef hoch und hat den Felsen (Tritte und Griffe) mit Talk markiert. Es fehlten nur noch Nummern und wir hätten ein "Klettern nach Zahlen" gehabt. In diesen drei Tagen habe ich sehr viel gelernt, auch meine Ängste etwas abgebaut.
Ich kann also nur empfehlen, wenn jemand unsicher ist und eventuell ein wenig dazu überredet werdet, so geht darauf ein und probiert es aus und ich garantiere es wird Spass machen.

Vielen Dank an die REGA Wolkenlos für dieses grandiose Wocheende und die Therapie.
PS: Es hat übrigens keinen Tropfen geregnet als wir am Fels waren, entgegen der Wettervorhersagen.
2-06-15 - 14:33:33 - 4 yrs MARINA - grossrieder@bluemail.ch
Genialer Saisonstart Sommer 29.-31.5. im Ötztal
Meine Premiere im Fels-Sportklettern, Mehrseillängenroute etc. war ganz nach meinem Gusto. Drei tolle Bergführer, gutes Programm, super Leute, ideale Gruppengrösse und natürlich vor allem "unser lässiges Frauengrüppli". Super schönes Hotel mit gutem Service/Essen. Mein Highlight: Daniel hat es trotz Höhenangst sehr gefallen und er hat den Klettergurt nicht weg geschmissen :-)
26-05-15 - 11:39:08 - 4 yrs PHILIPP - info@wolkenlos.ch
Liebe Esther und lieber Emanuel
Nochmals ganz herzlichen Dank für das vergangene Wochenende! Es war wirklich „geil“. Wie immer alles tip top organisiert (und wenn wir nächstes Jahr noch im schöneren Schlag in der Hollandiahütte sind….), auch die Transportdienste haben super geklappt.

Beste Grüsse aus Malters

16-05-15 - 08:36:45 - 4 yrs RONI - roni_mohr@hotmail.com
Jungfraujoch - Lötschental
Der Name ist einmal mehr Programm – wolkenlos ?
Herzlichen Dank Emanuel für die zwei tollen Tage auf den Gletschern des Aletschgebietes. Es war wie immer spannend, lustig, super geführt und natürlich .... wolkenlos.
Bis zum nächsten Mal.
11-05-15 - 10:37:11 - 4 yrs HANSUELI - hschiller@educlix.com
Wolkenlos - Nomen est omen
Nach etlichen Jahren endlich wieder einmal auf einer grösseren Skitour. Klar, dass es dazu neben genügend Kondition auch schönes Wetter braucht. Da kommt eigentlich nur «Wolkenlos» in Frage. Und nicht nur das Wetter war perfekt. Ebenso die Tourenleitung, die Gruppenstimmung, der Schnee, die Aussicht, die Bouillon, die Speckrösti, der bereitgestellt Bus im Lötschental, ...

Der Beweis, dass ich nicht übertreibe: Siehe Photogalerie!

https://www.flickr.com/photos/55430237@N07/sets/72157652205281519

Emanuel und Esther, vielen Dank! Und geniesst Livigno!
5-05-15 - 19:11:28 - 4 yrs GABI - chamuotsch@sunrise.ch
Skitouren in Island
Ich fand zunächst die Idee, nach Island zu reisen toll. Dazu noch Skitouren zu machen auch. Und Abenteuer sind doch auch nicht alltäglich. Also meldete ich mich zur Pionierreise nach Island an. Ich erwartete nichts und erlebte alles, was für Überraschungen! Aber ganz von vorne:

Wir reisten im Wolkenlosbus von Reykjavik nach Akureyri im Norden der Insel. Unsere absolut hammermässige Unterkunft liess mich sofort wie zu Hause fühlen. Von den effektiv geplanten 8 Skitagen konnten wir, trotz ständig starkem Wind und sehr wechselhaften Wetterbedingungen, 5 tolle Skitouren machen. Es heisst ja nicht umsonst: "if you don't like the weather in Iceland, wait 10 minutes..." :-). Dazu kam das Sightseeing zu heissen Quellen, erloschenen Vulkanen und speziellen Kaffeehäuser... einfach typisch wolkenlos. 

Emanuel und Esther waren ständig auf Zack und flexibel um uns eine unvergessliche Reise zu ermöglichen. Herzliches GRAZCHA FICH aus dem Engadin.

Gabi
2-05-15 - 14:16:06 - 4 yrs MARKUS - mtschudin@bluewin.ch
Pioniere in Island
Island nicht nur für Skitourenfahrer, auch für alle, die über die Skispitze hinaussehen wollen! Trotz - oder vielleicht gerade - wegen des wechselhaften Wetters bleiben unvergessliche Eindrücke: Sturmböen bei Sonne, Schnee und Nebel, gekappte Berggipfel und die Frage "Sind wir jetzt oben?", im Strassengraben versenkter Bus, erfolglose und erfolgreiche Suche nach Badegelegenheiten in hot pots etc. etc.

Tolle Unterkunft in Bungalows, Esthers grosse Küche und natürlich das unermüdliche Mischeln des BF, die Wikinger werden ihn sicher nicht vergessen...

Kompliment!

Gruss Markus
28-04-15 - 21:38:40 - 4 yrs WALTER SCHÖNHOLZER - w.schoenholzer@bluewin.ch
Unvergessliches Norwegen
Man wird nur einmal 50! Was uns Esther und Emanuel in Norwegen geboten haben, war wie erwartet unbeschreiblich toll. Wunderbare Touren, nach der Rückkehr wartet schon der Apéro, Sauna, hervorragendes Essen, tolle Unterkunft, lesen, lachen, diskutieren, Sprachkurse in "Züritütsch" für Ausserkantonale und Balsamico in Sirupflasche... Dies alles war "All inclusive"! Herzlichen Dank euch beiden für diese aussergewöhnlichen Tage bei den NOK's.
25-04-15 - 11:46:50 - 4 yrs DAGMAR UND FREDY - fredy_gisler@bluewin.ch
Norwegen
Liebe Esther und lieber BF
Die Norwegenreise ist und war einfach genial. Euer Engagement zum Gelingen der Reise ist mehr als Gästebetreuung; sie ist eine Leidenschaft für zufriedene Gäste!
Die Bilder der weissen Gipfel mit den traumhaften Hängen werden noch lange in unseren Köpfen bleiben.

Besten Dank für die tollen Tage in Norwegen.

Fredy und Dagmar

PS: Dagmar`s Knöchel geht es auch wieder langsam besser.
6-04-15 - 16:33:40 - 5 yrs RENÉ JUNG - rene-jung@bluewin.ch
Skitouren vom Feinsten ..!!
Lieber Emanuel,

Trotz der schwierigen Wetterprognosen haben wir drei schöne und in Ihrer Art unterschiedliche Skitouren mit Dir unternommen !
Die Zufallspitze, wo wir unter uns gesagt bis 150 m ... unter dem Spitz waren ..!!
Die Suldenspitze mit der fantastischen Geltscherüberquerung und der Kanonen-Besichtigung auf über 3000m ü.M.
Der Piz Daint als Dessert und Überraschung, dass wir da überhaupt auf nochmals 3000m ü.M gekommen sind, sowie die anschliessende, traumhafte und abwechslungsreiche Abfahrt über die Nordflanke ..!!
Das alles war wieder einmal genial ..!
Besten Dank aus Weinfelden
René


11-03-15 - 14:24:01 - 5 yrs URSLE - ursiderendinger@bluewin.ch
Gourmetskitourenwoche vom 2.-8. März
So geht das bei wolkenlos.ch:

Wenn die Wetteraussichten schlecht sind, wird das Kaunertal ins Piemont verschoben und schon ist der Himmel blau!

Eine tolle Woche im Valle Varaita mit viel Schnee, Sonne und herrlichen Touren in unverspurtem Gelände.

Herzlichen Dank!!!
4-03-15 - 18:27:45 - 5 yrs BRUNO KUNZ - bruno.kunz@gmx.ch
Gourmetskitourenwoche
Liebe Esther, lieber Emanuel und lieber Karl,

wie immer: super gelungene Woche. Es war genial. Karl, die Tour vom Donnerstag mit 900 Höhenmeter Pulverschneehang-Aufstieg und vor allem Abfahrt an (fast) einem Stück bei schönstem Sonnenschein bleibt unvergessen. Unterkunft und Organisation waren wie immer einwandfrei. Freue mich schon jetzt aufs "Nächste"!

Grüsse aus der Innerschweiz,
Bruno
2-03-15 - 22:01:33 - 5 yrs STEFANIE PFISTERER - stefanie.pfisterer@gmx.ch
Gourmetskiwoche
Lieber Emanuel, lieber Karl

Es war genial. Nachdem es wetter- und schneemässig recht miserabel ausgesehen hatte, kehre ich bezaubert von der Gourmetskiwoche zurück. Unverspurte Pulverhänge noch und noch nebst Erholung pur im ruhigen Kaunertal waren perfekt. Herzlichen Dank für die tolle Organisation!

Liebe Grüsse
Stefanie
28-02-15 - 21:17:48 - 5 yrs LISA & ARMIN - lisalang@bluewin.ch
Gourmet Skitourenwoche Ii
Lieber Emanuel
Herzlichen Dank für deine sorgfältige Planung - wir hatten im Kaunertal trotz durchzogener Wettervorhersagen super Verhältnisse im Pulverschnee! Gekrönt wurde die Woche am letzten Tag in St.Anton mit strahlendem Sonnenschein und weiten unberührten Hängen - grossartig!
Herzlichen Dank und bis nächstes Jahr – mit Alphornduett :-)
26-02-15 - 18:36:36 - 5 yrs ALBERT - a.brunschwiler@gmail.com
Schneeschuhtour
Wir sind über zehn Jahre immer wieder mit Emanuel unterwegs.
Alles klappt immer bestens.Viele schöne Touren haben wir mit Emanuel erlebt und zur Feier des Tages steht dann am Abend noch ein Wellnesshotel bereit um sich zu erholen.Er ist ein Organisationstalent von spezieller Grösse und für uns ein super Bergführer.
Herzlichen Dank an Esther und Emanuel.
Deine Gäste: 2x Hanspeter, Werni,Max,Sepp,Eugen,Albert
22-02-15 - 12:14:51 - 5 yrs CLAUDE - claudegentil@sunrise.ch
Gourmet-Hammer-Skitourenwoche!
Was uns während dieser Woche alles geboten wurde, übertrifft einfach alles! Angefangen vom Überraschungs-Bergführer Ambros, der die erste Tour in St. Anton kompetent leitete, über die schönsten und unverfahrenen Pulverhänge, aussichtsreiche Gipfel und "krasse Abfahrten" vom Sulz direkt in den Pulver, lehrreiche Instruktionen in Sachen Lawinenkunde und Skitechnik, kulinarische Überraschungen in Berghütten zum "Überegheie", eine tadellose Unterkunft mit guter Küche, kollegialer und familiärer Atmosphäre in der Gruppe und die ganze Woche über nur strahlender Sonnenschein in einer super schönen Umgebung!
Einfach wolkenlos.ch eben!
Herzlichen Dank für die unvergessliche Woche!
21-02-15 - 14:48:16 - 5 yrs THOMAS LANG UND CLAUDIA STEINER - thomasmartin.lang@bluewin.ch
Pulverschnee im Sellraintal
Emmanuel, wir haben die ganze Woche mit dir und der ganzen Gruppe sehr genossen. Das Vertrauen in einen so erfahrenen Bergführer war zentral. Du hast alle dort abholt, wo sie skitechnisch stehen und gleichzeitig jeden Tag unberührte Tiefschneehänge gefunden, auch wenn alle Einheimischen gesagt haben: "da kannst nicht fahren".
20-02-15 - 20:28:40 - 5 yrs GABI - chamuotsch@sunrise.ch
Organisationstalent Emanuel
Die Gourmet-Skitourenwoche im Sellraintal war absolut der Hammer!! Er hat seine Qualitäten wie immer wieder ganz deutlich gezeigt und wir durften sorgenlos und jeden Tag aufs Neue wunderbare und spannende Skitouren erleben, siehe Photogalerie!! Und das obwohl es ja gar keinen Schnee gab... ;-)! Auch die Gruppe war uucool und Claude und ich sind das nächste Jahr wieder dabei, definitiv! Also ganz klar nach dem Motto: schnell was Essen und Trinken und schnell wieder anmelden... Bis bald, freuen uns!
3-02-15 - 10:02:38 - 5 yrs RENÉ - r_luedi(at)hotmail.com
wolkenlos ist, wenn's trotzdem klappt
Das waren mal wieder super tolle Eiskletterferien - leider mit zwei kleinen Schönheitsfehlern.

1. Emanuel war leider nicht persönlich mit von der Partie um seine sechs wackeren Hardcore Eiskletterer zu motivieren (und mit der Gassenküche kulinarisch zu verwöhnen). So wurden wir von Reinhard professionell betreut und gecoached, was uns zu neuen Höchstleistungen trieb. Hier nochmals ein grosses Dankeschön an Dich, Reinhard. Franz, Erik, Josef, Bruno, Jörg und ich durften nicht nur Klettern was das Herz, Können und Kondition hergaben, sondern auch technisch viel lernen, was sich in sichtbaren Fortschritten niederschlug.

2. Kein weibliches Wesen war diesmal mit dabei, obwohl es wirklich nicht eiskalt war. Hallo meine Damen - Eisklettern ist nicht nur was für Jungs! Versucht es doch einfach mal. Ihr werdet von Emanuel und seinem Team hervorragend betreut, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener.

Kurzum, ich freue mich schon auf das nächste Eisklettern mit Emanuel und seinem Team! Lasst Euch nicht vom Wetterbericht verunsichern; wolkenlos macht’s möglich.
28-01-15 - 16:06:34 - 5 yrs SONJA - sonja.moosmann@gmx.ch
..dort wo die Sonne schein!
Lieber Emanuel
Danke nochmals für die supertolle Gourmetskitourenwoche! Diese war zwar viiiiel zu schnell vorbei, umso mehr haben wir aber jeden Tag in vollen Zügen genossen! (Ok, war auch nicht sonderlich schwer war bei Pulverschnee und Sonnenschein, super Hotel, feinem Essen und top Bergführer..)

Fazit: Wir freuen uns schon auf die nächste Tour mit Dir!

Grüsse aus Bern
26-01-15 - 18:10:37 - 5 yrs PETRA - p.tra@me.com
Bliibed locker
Wie es Emanuel schafft, uns immer unter das kleine blaue Loch im Nebel zu führen haben wir nicht komplett herausgefunden… Und wie er es genau schafft, dass nach einem halben Tag seitwärts Rutschen alle noch motiviert dabei bleiben ist auch nicht ganz klar ;-) Klar aber ist, er hat es geschafft und uns dabei einen Einblick in die wirkliche Kunst der Skitechnik ermöglicht!
Jetzt heisst es üben, üben, üben… und dann bald mal wieder bei wolkenlos anklopfen! :-)

Jeehäää... genau richtig, die Kohle zusammenkratzen und sobald wie möglich wieder anmelden.
Am besten nächstes Jahr zur Gourmetskiferien .....oder noch besser der Saisonstart Sommer und nachher Gourmet....
So oder so vielen dank und eine gute Woche.
9-01-15 - 18:18:26 - 5 yrs URSLE - ursiderendinger@bluewin.ch
Tiefschneekurs 3.-4. Januar 15
Nicht im Traum habe ich daran geglaubt, dass wir zwei so tolle Tage erleben können bei Sonnenschein und guten Schneeverhältnissen. Wolkenlos.ch war mit uns in der richtigen Gegend unterwegs. Danke vielmals für das lehrreiche Wochenende!

Und Achtung, die Geschichte geht weiter.... hicks.....
5-01-15 - 20:38:46 - 5 yrs RENATE STEINEGGER - renate.steinegger@sunrise.ch
140 km/h wind = sonne & tiefschnee
trotz sturmmeldung wunderbare tage unter besten bedingungen erlebt. es war einfach ganz toll.
herzlich dank, emanuel- wir haben auch sehr viel gelernt.
re & ha
4-01-15 - 18:48:33 - 5 yrs MIRJAM - mirjamf@gmx.ch
3.-4. Januar 15
Es war super! Vielen Dank, Emanuel!
29-12-14 - 17:42:16 - 5 yrs HAROLD - hariwunderlin@mac.com
Dem Ziel einen Schritt näher.
Meine Erwartungen an den Kurs wurden voll erfüllt. Mit entsprechenden Fortsetzungen wird das Fahren im freien Gelände bestimmt noch eine sichere Sache werden.
Herzlichen Dank an Emanuel und Team
25-12-14 - 20:54:05 - 5 yrs CÉCILE SCHNEIDER - cerfsch@hotmail.com
Wunderbar
Der Saisonstart war einfach wunderbar!
Danke euch und gerne mal wieder.
24-12-14 - 13:20:17 - 5 yrs EMANUEL - info@wolkenlos.ch
Frohe Weihnachten
Wir bedanken uns bei euch, liebe Gäste für das vergangene Jahr und die schönen Touren die wir mit euch erleben durften und wünschen euch von Herzen ein ganz schönes Weihnachtsfest und einen sorglosen Start ins 2015.

"hebed sorg und mached's guet und uf es anders mal".

Es grüsst aus der warmen Stube
Esther und Emanuel Schroth von wolkenlos.ch
22-12-14 - 21:39:59 - 5 yrs DAVID - davesen@gmail.com
Super Saisonstart am Arlberg
Liebes wolkenlos.ch Team

mein Dank gilt dem gesamten wolkenlos.ch Team. Der Saisonstart war einfach nur super. Auch wenn die Wiesen im Tal noch recht grün waren, habt ihr immer die richtigen Hänge gefunden. Es war ein toller Mix aus verschiedenen Kategorien (Technik Abfahrt, LVS, Technik Aufstieg) und am Ende der 4 Tage machte das Fahren im freien Gelände einfach nur Spass. Das Kursziel wurde mehr als nur erreicht ;)

Einen lieben Gruess und schönes Weihnachtsfest wünscht
David
22-12-14 - 19:37:30 - 5 yrs GÜNTER - info@wolkenlos.ch
Guten Abend Esther und Emanuel,
Danke für die vorzüglichen Tage in St. Anton und für Eure Bemühungen uns Laien den Stemmbogen und die Lawinengefahren und die dazugehörigen Sicherheitsmassnahmen näher zu bringen. Jetzt gilt es den Stemmbogen zu üben was das Zeug hält, um dann schwungvoll im Gelände ausserhalb der Piste fahren zu können und zwar mit viel Spass.

Ich fand die Gruppe sehr gut. Alle waren soweit ich beobachtet habe gut drauf. Selbstverständlich auch das Team wolkenlos

Ich möchte Euch noch mitteilen was ich gemietet habe.

Günter wünscht Euch ein ruhiges friedliches Weihnachtsfest, gute Entspannung und neuen Schwung für das Jahr 2015.

Grüsse aus Zollike

Günter
16-12-14 - 22:45:53 - 5 yrs STEFANIE - stefanie.pfisterer@gmx.ch
Nur ein paar Kratzer...
Wer hätte das gedacht - während Skigebiete massenweise den Saisonstart verschieben, findet unser Saisonstart wie geplant statt, und sogar Schnee finden wir, noch bevor der Lawinenhund den letzten Haufen weggeschleckt hatte. Nur ein paar Kratzer zeugen davon, dass Schnee Mangelware war.

Herzlichen Dank an Alle für das tolle Weekend!
16-12-14 - 13:01:08 - 5 yrs MARCO - m.gilgen@gmx.ch
Wer hätte das gedacht??!
Ich hatte mich bereits auf ein verlängertes Wellness- und allenfalls Wanderweekend in St. Anton eingestellt und stand plötzlich knietief im Pulverschnee!!!

Besten Dank dem wolkenlos.ch-Team für den gelungenen Saisonstart und nicht vergessen: „locker blibe!“ ;-)

Marco aka Pro Rider

PS: Für diejenigen, von denen ich mich nicht persönlich verabschieden konnte auf diesem Weg alles Gute und vielleicht bis bald…
15-12-14 - 22:04:02 - 5 yrs JENS - jesch.bln@gmail.com
Saison ist eröffnet
5 Tage Wolkenlos-Saisonstart

- SLF-Besuch mit anschliessender Tiefschneeüberprüfung (bis zur Kniekehle)
- LVS, Sonden und Schaufeltraining (ich brauch neues Material)
- Skitechnik, Skitechnik, Skitechnik
- kl. Anwendungstour mit Gruppenleitung im Gelände (muss auch mal gemacht werden)

...ich habe viel gelernt und wie immer wurde das beste aus der Situation gemacht, auch wenn man hierfür sich das ein oder andere mal ins Auto setzen musste...wir sind halt in der Natur und nicht in der Halle unterwegs....

wenn es passt, das nächste Jahr gerne wieder...

Jens
15-12-14 - 18:17:28 - 5 yrs RAHEL - rahel.mueller@bj.admin.ch
Ohne Schnee Pulverschnee?
Unglaublich aber wahr: Wolkenlos&Co haben Pulverhänge gefunden! Ein grosses Merci an die Bergführer&Esther für einen gelungenen Saisonstart!
15-12-14 - 11:45:56 - 5 yrs CLAUDE GENTIL - claudegentil@sunrise.ch
Erwartungen um ein Vielfaches übertroffen!
Die Wetter- und vor allem auch die Schneeprognosen verhiessen ja wirklich nichts Gutes, und die Tatsache, dass das Skigebiet in St. Anton erst für Fussgänger offen war, liess es ratsam erscheinen, nebst der Skitourenausrüstung auch die Wanderschuhe einzupacken! Doch diese kamen (zum Glück) nicht zum Einsatz!
Dank der Professionalität und der Flexibilität des gesamten Wolkenlos-Teams wurde jeder Tag zum einmaligen Erlebnis. Ob Aha-Erlebnisse am Lawinenkurs oder Tiefschneeabfahrten in traumhaftem Pulverschnee wie wir ihn niemals erwarteten, unseren Bergführern gelang das Kunststück, den Saisonstart 2014/15 allen Widrigkeiten zum Trotz zum vollen Erfolg werden zu lassen! Meine Erwartungen an den diesjährigen Anlass wurden um ein Vielfaches übertroffen!
Ein herzliches Dankeschön für den grossen Einsatz und die absolut professionelle Organisation an das gesamte Team von wolkenlos.ch!
15-12-14 - 10:24:33 - 5 yrs GABI - chamuotsch@sunrise.ch
einwandfrei... Saisonstart gelungen
Liebe Esther und Emanuel

Ich bedanke mich herzlich für euere absolut professionelle Organisation und Flexibilität am diesjährigen Lawinenkurs/Saisonstart (auf der grünen Wiese) :-)! Ich machte mir keine Sorgen, denn ich kenne euch ja! Wir waren fünf Tage im Schnee, praktisch immer knietief im Pulver!! Ambros war ein absolut cooler Guide! Immer auf der erfolgreichen Suche nach den unverfahrenen Pulverhängen, egal wo wir waren! Es war Spitze!

Ihr seit ein tolles Team und ich freue mich bedenkenlos auf weitere Abenteuer mit wolkenlos.ch!!

Salüds dal Engiadina
Gabi
10-12-14 - 18:06:00 - 5 yrs KARIN - info@wolkenlos.ch
LIebe Esther, lieber Manuel
Besten Dank für das tolle, lehrreiche Weekend!

Gerne melde ich mich für das Weekend vom 7./ 8. Februar 2015 an.
Bitte Ski "Chimera 1.1" in Länge 168 cm richten, damit ich dann wirklich ein paar neue Ski kaufen kann.
Corinne wird sich auch anmelden.
Liebe Grüsse
Karin
9-12-14 - 08:04:14 - 5 yrs BLUM BERNHARD - junior.blum@gmx.ch
Tiefschneekurs
Super Sache !!!

Den ganzen Tag bei - 20° im Stemmpflug ( Stämmbogä )
den Berg runtergefahren...;-) in jedem Gelände im Stämmbogä
und es hat funktioniert ... ok zwischendruch mal gerutscht ;-))

komme sehr gerne wieder... !!!

p.s dä Bergführer isch glaub nöd ganz hundert, drumm heisset sini Ski ja au 99 ;-))

Gruess Burns
2-11-14 - 12:17:39 - 5 yrs JÜRE - j.abrecht@bluewin.ch
Kirgistan-Pionierreise 2014
Es hat schon gut angefangen mit der Aussage von Emanuel, dass die Route noch nicht feststehe und das man dann schon schaue und alles klappen werde. So war\'s dann auch. Die Route fantastisch, das Essen toll, die Organisation untadelig (Danke Esther) und das Wetter auch (obwohl ich da Emanuel nicht glaube, dass er auch dafür verantwortlich war).
Kurz, wäre ich nicht schon dabei gewesen, wär ich\'s das nächste Mal.
Danke. Esther und Emanuel, für das tolle Erlebnis!
1-11-14 - 10:29:42 - 5 yrs FRANZ BEELER - franz.beeler@bluewin.ch
Sportkletterferien am Meer
Man hat Sportkletterferien am Meer gebucht und sitzt am Flughafen, weiss aber nicht wohin es geht, eine verrückte Vorstellung, aber so geschehen am 18. Oktober 2014!!
Als Emanuel uns dann verkündete wohin wir fliegen, waren alle erleichtert.
"Calpe" an der Ostküste Spaniens war unser Ziel. Von nun an konnte uns nichts mehr erschüttern, "immer mal locker bleiben" war unser Motto.

Wir genossen die Sonne, das Meer, die Kletterfelsen Spaniens, die professionelle Leitung und natürlich die hervorragende Küche von Esther!!
Herzlichen Dank für die geniale Woche!

Franz
30-10-14 - 13:16:00 - 5 yrs BRIGITTE BOSSHARD - bri.bosshard@hotmail.com
Sportklettern am Meer
Lieber Emanuel und Esther,

Die ganze Woche: Spannung pur!! und dabei locker bleiben!!!!!
Denn alles war gar neu für mich!!

Spannung: Wer ist Emanuel und Esther? Wohin fliegen wir? Wer sind die anderen Kracks ? Wo klettern wir? Und als Wiedereinsteigerin im Klettern : Schaff ich den "Superhombre" :)

Es war die beste Idee, mit Emanuel spontan nach Spanien zu reisen. Klettern bis an seine Grenzen, mit Nervenkitzeln unter professioneller Unterstützung, über dem Meer, bei heissen Temperaturen - was wünscht man sich noch mehr?
Ich habe soviel gelernt, mental super erholt und den "superhombre " 6a habe ich geknackt!

Herzlichen Dank Dir Emanuel und Esther
und an alle die wolkenlos.ch nicht kennen - spontan und locker-
ihr werdet es nicht bereuen :)

27-10-14 - 11:15:37 - 5 yrs KÖCHLI JUDITH - koechli.j@bluewin.ch
Geheime Mission im Süden
Liebe Esther, lieber Emanuel

Zürück in der kalten Ostschweiz denken wir mit grosser Freude an die tolle Woche an der Costa Blanca zurück.

Unser Rucksack ist gefüllt mit vielen positiven Erlebnissen;
Klettern unter professioneller Leitung mit wunderbarer Aussicht; Baden am schönen Strand bei herrlich warmen Temperaturen; Lachen, albern und diskutieren mit interessanten und liebevollen Gästen, Speis und Trank aus Esther\'s hervorragender Küche; Shoppen mit tollen Lady\'s,; Apéro\'s an der Strandbar durften natürlich auch nicht fehlen - da bleiben wir doch locker bei den unbequemen Betten und lästigen Mücken!

Herzlichen Dank für die unvergessliche Woche!

Judith und Jürg
27-10-14 - 09:44:55 - 5 yrs ERWIN - info@wolkenlos.ch
Guten Tag zusammen
Zuerst nochmals herzlichen Dank für die wunderschönen Kletterferien in Calpe.
So langsam kann ich die vielen Eindrücke verarbeiten und so erneut geniessen.
Es war einfach super genial!!!

Nun möchte ich mich und Jolanda noch gerne für’s Skifahren vom 18. bis 21. Dezember anmelden.
Ich hoffe es hat noch zwei Plätze und ein Doppelzimmer frei.
Gerne erwarten wir eure Bestätigung.

Ich wünsche euch noch eine gute Zeit und bis bald.

Herzliche Grüsse aus dem Thurgau

erwin
26-10-14 - 16:20:13 - 5 yrs MARINA & DANIEL - grossrieder@bluemail.ch
Sensationelle Kirgistan Pionierreise Aug/Sept 2014
Liebe Esther und Emanuel
Herzlichen Dank für die toll organisierte und sensationell durchgeführte Pionierreise.
Wir kommen wieder mal mit!

Unsere Highlights:
1. Täglich wunderbare, einsame Schlafplätze an Bächen und Seen, in fast unberührter Natur. Land besetzen inklusive.

2. Das bereiste Gebiet und Art & Weise des Trekkings, weg vom Touristenstrom. Kirgistans Landschaft, Begegnung mit Einheimischen und abwechslungsreicher Reiseablauf.

3. Entspannt und zum Geniessen. Alle reden zwar davon, aber wir konnten WIRKLICH ABSCHALTEN. Angenehme Tagesetappen, immer mal wieder Zeit für sich und zum relaxen. Wie immer flexibel & situativ angepasst, nicht alles stur nach Plan.

4. Das Wetter & die Temperaturen: Glück oder gekonnt? Jedenfalls mild und sonnig. Keine kalten Zeltnächte!

5. Die Gruppe: Eine so ausgewogene, harmonische, entspannte und unkomplizierte Gruppe haben wir selten erlebt.

"Nicht wie versprochen"

Das Essen war zu gut und zu abwechslungsreich. Das angekündigte eintönige, wenige und einfache (MILCHREIS) Essen gab es nicht :-) Dafür immer etwas zum "prosten".
6-10-14 - 20:30:46 - 5 yrs BIRGIT HUBER - bi.huber@bluewin.ch
Pionierreise Kirgistan 2014
Zum 1. Mal mit Emanuel & Esther unterwegs und begeistert!
Perfekte Organisation, tolle und abwechslungsreiche Landschaft, leckeres Essen, sympathische und funktionierende Reisegruppe, wolkenloser Himmel und die Führung " immer locker"...
5-10-14 - 17:49:29 - 5 yrs RICHARD - calanda77@gmail.com
Rheinwaldhorn
das Glück herausgefordert und mit Sonnenschein / Windstille auf dem Rheinwaldhorn belohnt worden!
Als "wolkenlos-Neuling" hat mir der perfekte Hochtouren-Abschluss bestens gefallen: spontan, abwechslungsreich und immer bestens gelaunt in einer harmonierenden Gruppe unterwegs!

Lieber Emanuel, liebe Esther, mir hat's sehr gut gefallen mit Euch; gerne ein anderes Mal wieder!

Gruss,
Richard
30-09-14 - 13:20:05 - 5 yrs BRÄNDLI MARGRIT UND ARMIN - armin_braendli@bluewin.ch
Dolomitenkletterwoche
Emanuel hat das Wetterglück gepachtet. Wir haben die Besteigung der grossen Zinne im ersten Anlauf und bei besten Bedingungen geschafft.
Auch der Rest der Woche war 1A.
Nochmals besten Dank auch, dass Du uns heil zurückgebracht hast.
Liebe Grüsse Margrit und Armin
29-09-14 - 19:46:17 - 5 yrs URSI&RENÉ ZUBLER - rene.zubler@zbr.ch
Dolomitenkletterwoche 2014
Lieber Emanuel
Wir danken Dir ganz herzlich für die wunderbare Kletter-Woche in Toblach. Wie immer war alles perfekt organisiert; Du hast uns klettertechnisch aufgebaut, wir durften jeden Tag im Sonnenschein unterwegs sein, und zum Abschluss die Grosse Zinne oder den Hexenstein bezwingen. Auch das Hotel hat alle unsere Wünsche erfüllt, und wir freuen uns bereits wieder auf die Dolomitenkletterwoche 2015, hoffentlich wieder mit denselben liebgewonnenen KlettergefährtInnen.
Bis bald im März Ursi&René
Wir alle danken Dir, lieber Emanuel, für die stets umsichtige Führung und hervorragende Planung. Wir konnten auch in dieser Woche viel lernen und grossartige Erfahrungen sammeln. Wir freuen uns bereits sehr auf die nächsten Abenteuer mit Dir, in irgendeiner Sportart, irgendwo auf der Welt.
NB: Der Reisebericht auf www.zbr.ch/sommer/klettern
13-09-14 - 11:55:17 - 5 yrs CHRISTIAN FORSTHUBER - forsti63@gmail.com
Kirgistan 2014
Die Reise wahr einfach Perfekt organisiert.Das Essen und das Wetter wahr spitze, wolkenlos und warm.
Das Team hatte einen super Zusammenhalt.
Ich würde mich sehr freuen, wieder auf eine Reise mit wolkenlos.ch zu gehen.
Danke Euch beiden!
Liebe Grüsse
Christian Forsthuber
11-09-14 - 18:29:55 - 5 yrs FRANK BLUME - frank.blume@hispeed.ch
Kirgistan 2014 Pionierreise
Spannung:
Immer vorhanden, Pionierreise.

Planung:
Team wolkenlos.ch hat meine Erwartungen weit übertroffen. Die Packliste hat alles enthalten. Das Vorbereitungstreffen war super.

Anreise:
Perfekt, die Idee mit den wolkenlos Reisetaschen für die Teilnehmer war genial.

Unterkünfte:
Hotels, Privatunterkünfte, Jurten und Zelte waren sehr komfortabel und die Gastgeber waren immer zuvorkommend, liebenswert und hilfsbereit.

Wetter:
Natürlich wolkenlos.ch

Essen:
Einwandfrei, ich habe einfaches erwartet und Gourmet bekommen.

Trekking:
Emanuel findet immer das richtige Tempo wer überholt ist selber schuld.

Fazit:
Grandios, sorgenlos mit wolkenlos.ch

Sehr gerne wieder, vielen Dank euch beiden.
Frank Blume.



26-08-14 - 06:57:16 - 5 yrs BRUNO KUNZ - bruno.kunz@gmx.ch
Allalin-Überschreitung, 24. August 2014
Zum richtigen Zeitpunkt los, auf den richtigen Berg, mit der richtigen Pace - und der richtigen Vorbereitung. Nicht auf die erste Bahn gerannt, sondern dem "grossen Grillmeister" Zeit lassen, für wolkenlosen Himmel zu sorgen. Nie war's ein "Chrampfen", ausser vielleicht tags zuvor an der Kletterwand - aber auch da haben wir schnell lernen müssen: entweder man macht's richtig und überlegt, oder gar nicht. Erstaunlicherweise haben wir uns für einmal an solche Lektionen gehalten, sind abends nicht mehr - okay, nur kurz - in die Holzwurm-Bar, und wurden dafür mit einem unvergesslichen Tag belohnt. Philipp, Patrick, Bruno und Adi
20-08-14 - 14:23:56 - 5 yrs BÜRGLER SUSANNA - s.buergler@bluewin.ch
Wolkenlos, da wo die Sonne scheint
Wir das "Pro Team" bekamen das Datum 15. und 16. August.
Die Vorfreude war riesig. Nur der Wetterbericht war für die Deutschscheiz miserabel.
Da ich nicht das erste Mal mit "wolkenlos" unterwegs bin, war mir klar eine Absage für unseren Trip gab es nicht. So stiegen wir gespannt am Freitagmorgen in den Bus und wussten zu diesem Zeitpunkt noch nicht wohin es geht. Die Fahrt durch den Gotthardtunnel zeigte uns die Richtung. Tatsächlich als wir aus der Röhre kamen, schönstes Wetter.
Unser Ziel war der Campo Tencia. Als wir am Samstagmorgen den Gipfel erreichten schien die Sonne.
Einmal mehr super organisiert. Vielen Dank an Esther und Manuel ihr werdet Eurem Firmennamen immer gerecht

"wolkenlos,da wo die Sonne scheint".

Liebe Gruss auch an die "Pro Team" Teilnehmerinnen
es war super mit Euch.
Susanna Bürgler

20-08-14 - 13:56:13 - 5 yrs SONJA RÄBER - s.raeber@hotmail.com
Wolkenlos, einfach grandios
Wiedermal hat Emanuel und Esther mit ihrem Können und Wissen überzeugt! Im Norden grau und regnerisch, überlegte ich mir ernsthaft, wo uns die zwei den wolkenlosen Himmel präsentieren wollen.
Doch siehe da, kaum durch den Gotthard, eröffnete sich uns ein wolkenloser, sonnenklarer Himmel.
Unser Ziel, den Campo Tencia erreichten wir ohne Sorgen und genossen zusammen eine lachreiche und lustige Zeit auf der Hütte!
Danke, dass ich mit dem \"Pro Team\" mitwandern durfte!
Gerne wieder!

Gruess Sonja Räber
16-08-14 - 23:05:15 - 5 yrs CHRISTA HOTTINGER - christa_toni@bluewin.ch
Campo Tencia
Konnte es nicht lassen und musste noch schnell auf "wolkenlos.ch"... und siehe da: Unglaublich, die Fotos von heute und gestern sind schon aufgeschaltet! :-)) Herzlichen Dank für die tolle ProTeam-Hochtour; wir sind wieder einmal dort gelandet, wo die Sonne scheint! (Und dies war alles andere als einfach!) Da nehm' ich doch den Muskelkater gerne in Kauf... ;-)
Wünsche euch eine super-schöne, erfolgreiche Kirgistan-Première! Herzliche Grüsse, Christa
14-08-14 - 22:00:19 - 5 yrs ANDI UND YANIK WINIGER - winigera@bluewin.ch
4000er
Für 12. bis 14. August haben wir bei Manuel einen 4000er, Sonnenschein, Klettern und Gletscherbegehung gewünscht. Trotz lausigem Wetter in der Schweiz hat er uns alle Wünsche erfüllt, auch wenn wir dafür einen Abstecher nach Italien machen mussten, um auf den Gran Paradiso zu gelangen. Es war absolut super, wir waren immer dort, wo es wolkenlos war. Danke, das Wolkenlos-Team leistete einen Top-Job. Wir werden diese Tage nie vergessen.
11-07-14 - 18:18:11 - 5 yrs GABI AUS DEM ENGADIN - chamuotsch@sunrise.ch
Alpines Klettern...
Bin wieder mal auf dem Heimweg vom Tessin. Ist ja klar wenn man den Biancograt geplant hat... Aber eins nach dem anderen.

Das Wetter machte uns einen Strich durch die Rechnung, vermutlich noch vielen Bergsteigern diese Woche. Nur hatten Brigitta und ich das Glück, mit dem richtigen Bergführer unterwegs zu sein! Statt Piz Bernina, Zupò und co. fuhren wir ins Tessin, nach einem super Klettertechniktag in der Kletterhalle in Schlieren. Im alpinen Klettergarten in Bellinzona kletterten wir drei Tage bis uns die Ohren wackelten! Und dazu eine sehr gemütliche Unterkunft bei Loris!

Herzlichen Dank Emanuel für die Ausbildung, die Herausforderungen, das Timing und die Flexibilität!! Aber ich kenn dich ja nicht anders :-)! Auch vielen Dank für die wunderbare und herzliche Unterkunft und Bewirtung von Esther!! Ihr seit ein Hammerteam!!! Freu mich auf nächstes Mal mit wolkenlos.ch...
7-07-14 - 15:53:49 - 5 yrs RAHEL MÜLLER - frau.rahel.mueller@gmail.com
Rheinwaldhorn statt Reinfallhorn
Ein perfektes Hochtourenwochenende: Bei tollem Wetter und auch sonst guten Bedingungen und lediglich zwei weiteren Seilschaften kamen wir in den Genuss von einer Rundum-wolkenlos-Betreuung (inkl. Esthers Homemade Kuchen und Gipfelschoggi) und einer Hüttenbetreuung im italienischen Stil (Lasagne zum Znacht!).

Herzlichen Dank für die super Organisation, Führung und die Geduld im Vorfeld - ich hatte den Glauben an diesen Gipfel schon lange aufgegeben :-)

Merci und bis gly, Rahel
7-07-14 - 12:51:53 - 5 yrs RUTH UND ROLF MÜLLER - r.m@thurweb.ch
Rheinwaldhorn
Hallo Esther und Emanuel

Was lange währt....
Nach vielen Absagen habt Ihr das Abenteurer Rheinwaldhorn - trotz schlechter Wettervorhersage - gewagt. Es hat sich wieder mal gelohnt, nicht auf die Wetterfrösche zu vertrauen. Es war eine sehr schöne Hochtour mit perfektem Abschluss im McDonalds!

Vielen Dank, bis zum nächsten Mal
Ruth und Rolf
23-06-14 - 14:16:03 - 5 yrs MANFRED - chmanfred@yahoo.de
SAC - Kletter- und Eiskurs
Hallo Emanuel,
Ich weiss, du kommst nicht so schnell ins Schwitzen, wenn du am Gallenstock die Blitze donnern hörst. Jedoch nur zwei Tage mit der gemischten SAC Gruppe :-))))
Danke, war sehr lehr- und hilfreich. Maria hatte die Knieschoner vergessen. Ich weiss jetzt, dass ich sie (vielleicht retten kann - aber mich muss ich schon selbst retten ... :-) Zu Glück hast du uns gezeigt, was man mit dem Seil so alles anstellen kann - Prusik, Führerknoten, Nabelschnur mit extra Längen und und und und... was war da noch?
Pass immer schön auf die Wolken auf!
Liebe Grüess
Manfred
17-06-14 - 12:52:41 - 5 yrs MARTIN WILLI - info@famwilli.ch
Kletterkurs Tessin
Lieber Emanuel,
Ich freute mich auf diesen Kurs und es waren dann auch zwei tolle und lehrreiche Tage!
Infos und Tricks wurden gut "rübergebracht" Humorvoll aber auch ernst.
Ich kann wieder einiges mitnehmen auf meine Touren.
Auch bist du ein Genie im Organisieren vor Ort, da wird nicht lange gefackelt! von Wolkenbruch zu Wolkenlos oder umgekehrt? ;-)
Die Nacht Location war super vor allem das Menu!
Wir waren ein tolles Team,es hat gefägz!
Danke für das tolle Wochenende
E liebe Gruess a aui.
Bis gli...
Tinu

15-06-14 - 21:44:49 - 5 yrs CHRIS - chris.stamm@gmx.ch
Gute Wurst :-) Ticino 14./15. Juni 2014
Auch ich als blutiger Anfänger konnte dank der gekonnten und aufbauenden Schulung schon nach einer halben Stunde ein 7c klettern. :-)
Spass beiseite, ein 7c war\'s natürlich nicht aber dennoch konnte ich klettern und hatte viel Freude dabei und ein 4c in der Halle ist doch super. Egal welchen Level, es hat einfach super grossen Spass gemacht.

Ich lernte etwas zu Klettertechnik, Knoten, Sichern uvm. Dies draussen und in der Halle. Lernte Klettergurt, Seil, Express usw. kennen (hatte das noch nie in der Hand). Es war ausgewogen zwischen Theorie, Praxis und Genuss.

Es war eine tolle Gruppe, mit viel Humor und dem nötigen Ernst. Ich wurde sehr gut aufgenommen und jeder war hilfsbereit und geduldig mir etwas zu zeigen.

Danke an Alle.

Ich freue mich auf das nächste Mal.

Grüsse
Chris
____________________________________________

Jetzt mal immer locker bleiben und nicht Überbeissen.

Es hat mich sehr gefreut, das Du mitgekommen bist.
Spätester Pflichttermin für Dich ist vom 13. bis 14 Juni 2015 :-) Oder noch besser vom .... ich melde mich bei Dir ... wünsche gute Woche Gruss der BF.


15-06-14 - 19:43:05 - 5 yrs RETO FÜRER - fuererr@bluewin.ch
Hochtourenausbildung Tiefenbach
Lieber Emanuel

Vielen Dank für die professionelle Ausbildung am Pfingstwochenende.

Ich hab mich als "relativer Anfänger" bestens betreut und zu keinem Zeitpunkt überfordert gefühlt.

Gruss

Reto
15-06-14 - 19:02:57 - 5 yrs FIERZ DOROTHEA - fierz@ac-trade.ch
Kletterkurs im Ticino 14./15. Juni 2014
Was Emanuel seinen Gästen bietet ist didaktisch Spitze und extrem lehrreich. So sollte eigentlich jeder Kletterer auf Touren vorbereitet und trainiert werden. Ein grosses Lob.
Was ich in drei Jahren in Kursen und Klettergärten nicht gelernt habe, habe ich innert zwei Tagen gelernt und perfektioniert.
Besten Dank.
Auch die Organisation rund um den Kurs mit allem Unvorhergesehenen war professionell.
So macht Klettern Spass!
___________________________________________________

Sei mir nicht böse aber ich habe den ersten Satz rausgenommen, nicht das wir noch dem Einen oder Anderen die Laune verderben.
Vielen Dank und Wünsche gute Woche.
Grüsse von Unterwegs der BF.
12-06-14 - 20:51:29 - 5 yrs THOMAS - info@wolkenlos.ch
Hallo zusammen


Der Zahlungsauftrag für das Minitriaxon ist erteilt und wir morgen ausgeführt.

Der Kurs war für mich als ganzes gesehen sehr gut und ich konnte einiges, nein, eigentlich sehr viel lernen.
Auseinandernehmen möchte ich aber die Theorie und Praxis:

Der Praxisteil war durchwegs gut gewesen. So war die Knotenkunde mit Standplatzbau im Tessin gut gemacht und ich kriege nun einen Standplatz auch ohne ein Dutzend Bandschlingen hin :-)
Auch wenn das Materialrüstchaos für den Bergführer beim Belvedere wohl etwas überraschend kam, es war aber für uns genau richtig das Material mal anzuschauen und richtig am Gurt zu büschelen bevor es auf das Eis ging. Das weitere Programm auf dem Eis hatte auch gepasst für den Einstieg. Gefallen hat insbesondere die kleine Rundwanderung am Schluss über den Spaltenbereich der Gletscherzunge.

Einfach toll war dann die Organisation für den dritten Tag. Klar hätte ich an einem Berggipfel und Felsenkraxelei auch Freude gehabt und noch so einiges lernen können, aber das war weniger das Ziel von Andrea und mir und auch wenn der Sonntag gut gewesen ist war da einfach ein Gefühl wie jetzt mitten in der Lektion abgebrochen wurde.... (Ja ich weiss, die Zeit war um und Hunger hatte ich auch :-) )
Das dann unsere Dreiergruppe zustande kam mit Extrabergführer war der Hammer. Auch hier kam schnell ein gutes Kollegiales Verhältniss zustande so das wir neben dem Ernst der Materie auch unseren Spass hatten, einige Herausforderungen gestellt bekamen und Fachgerechte Instruktionen erhielten. So konnten wir all unsere Fragen klären, üben und üben bis alles klar gewesen ist gemäss unserem Individualprogramm welches wir am Vorabend noch notierten.
So kann ich derzeit ruhig sagen: Keine weiteren Fragen und fühle mich sicher genug um in einer Seilschaft der ich vertraue mitzugehen bei schwierigeren Touren oder erste einfache Touren selber in die Hand zu nehmen.

Theorieteil:
Hmm, Zürichseetheorie passt wohl nicht so zu einem Emmentaler Kopf..
Die Theorieteile in Airolo waren für mich kurz gesagt unbrauchbar. Zu sprunghafte Themenwechsel, zu schnell abgehakt, kein "roter Faden" gefunden. Na ja, von mir aus gesehen wäre man besser gleich am Felsen gewesen...
Der Theorieblock am Sonntag morgen war da schon besser gewesen und ich konnte für mich so einiges herauspicken was nicht gut und man besser nicht machen soll wenn man auf der Tour ist. Auch hier dürfte noch etwas mehr Struktur und eine bessere Linie sicher nicht schlecht sein.

Nun ja, dies ist meine Meinung und die muss sich ja nicht mit den anderen decken.

Der Kurs als ganzes wird aber als sehr Positiv in Erinnerung bleiben da auch der Umgang untereinander sehr Kollegial war, die Stimmung war gut und als ganzes habe ich an diesem Wochenende sehr viel gelernt.

Ich sage besten Dank für alles und ja, vielleicht ein andermal wieder....

Herzliche Grüsse
Thomas Rettenmund
12-06-14 - 20:46:38 - 5 yrs MARKUS - info@wolkenlos.ch
Lieber Emanuel

Das war richtig gut: der 2. und 3. Tag bekommen 100 Punkte! Ich fände es super, wenn Du den ersten Tag ähnlich strukturiert aufbauen könntest wie der Eistag:
"ZU MIR!" Und jetzt rüsten wir uns aus für eine Klettertour im Fels. etc. etc."

Aber ich verstehe natürlich, dass der 1. Tag schwierig ist, wenn Du nicht alle Leute kennst und zuerst mal rausfinden musst, wer was kann.

Aber trotz Motzen: "Der Kandidat hat 100 Punkte!".

Ich habe heute das Geld überwiesen für den Kurs (extrem aufgerundet) und das Material (leicht aufgerundet). Könntest Du bitte Patrick etwas vom "Trinkgeld" abgeben, ich kam am Montag nicht mehr dazu ihm was zu geben, und er wollte mir seine email Adresse nicht geben.

Bravo, gut erzogen! Er hat seinen Job sehr gut gemacht.

Legst Du mir Steigeisen beiseite? Ich melde mich dann bei Gelegenheit für einen Besuch an wegen der Bergschuhe.

Beste Grüsse und bis bald.

Markus
12-06-14 - 20:43:08 - 5 yrs ANDREA - info@wolkenlos.ch
Lieber Emanuel, liebe Esther
Kurz gesagt: Es war perfekt!

Wels hat uns alles was wir kennenlernen wollten gezeigt und in aller Seelenruhe erklärt (von wegen Unruhestifter ;-)) und noch mehr. Steigeisengehen, Pickeleinsatz, Tritte schlagen, Umgang mit der Eisschraube, Sanduhr bauen, noch einmal Flaschenzug und doppelter Flaschenzug, Selbstaufstieg am Seil; alles liess er uns fleissig üben.

Es hat super gepasst und ich danke Dir tausend Mal dafür, dass Du uns diese „Extrawurst“ ermöglicht hast!

Liebe Grüsse aus dem Emmental
Andrea
12-06-14 - 19:47:12 - 5 yrs BARTHOLDI RUTH - abaru@bluewin.ch
Fels u. Eiskurs Furka / Pfingsten 2014
Ein top Kurs, wo man auf die Bedürfnisse des Teilnehmers voll und ganz eingeht. Ich habe viel gelernt und mit der Abschlusstour auf das Schmalstöckli gleich anwenden können - was will man mehr! Danke dem Team Emanuel und Patrick
10-06-14 - 23:00:54 - 5 yrs RETO - Info@wolkenbruch.ch
Schön wars in den Bergen!
Hallo Team-Wolkenlos,

Die Tage über Pfingsten vergingen wie im Fluge und die rollende Planung ging voll und ganz auf. Mein persönliches Highlight war neben der kompetenten Ausbildung die Begrüssung im Tessin: Kaffe, Butterzöpfli und ein Schoggi-Stängeli. Ein supper Start in ein tolles w-end.
Reto
10-06-14 - 11:59:01 - 5 yrs DANIELA - info@wolkenlos.ch
Hoi Emanuel,

Vielen Dank für die 3 Tage.
Ich bin hellbegeistert zurück gekommen. Ich habe viel gelernt und was noch wichtiger ist, ich habe das Gefühl an Selbstvertrauen gewonnen was das Klettern und Verhalten auf dem Gletscher anbelangt.
Dadurch, dass du uns selber hast ausprobieren lassen und halt auch mal ein kleines Stürzchen sein musste (daraus habe ich für mich schon gelernt) vertraue ich mir selber etwas mehr.
Gestern war der absolute Hit.
Das Klettern war schon toll...beim abseilen hatte ich ziemlich schiss und als du mich fast 5 Minuten im Klettergurt ganz oben in der Wand hast sitzen lassen habe ich die Aktion verflucht und Markus Landung auf meinem Kopf hat meine Laune nicht verbessert.
Aber DANN...als ich gemerkt habe, dass ich selber auch Einigermassen weiss was, wie, wo und das ich eigentlich ganz ruhig blieb hat's mich aufs mal begeistert...das einiges schief lief, fand ich lehrreich...auch zb der schnelle Wetterumschwung zu erleben...und dann am Schluss noch mithelfen zu können...mittendrin statt nur dabei...das hat mich völlig begeistert und ich will auf jeden Fall beim Klettern dran bleiben.
Gleich dieses Wochenende geht's je nach Wetter wieder nach draussen zum üben.

In den 3 Tagen habe ich mich nicht ein einziges Mal schlecht gefühlt. Ich hatte immer das Gefühl, dass wir von Dir und Patrick gut betreut sind und das nix passieren wird und ich hatte das Gefühl, dass es völlig ok ist Anfänger zu sein und so gut wie keine Ahnung zu haben. Nie habe ich bei euch Ungeduld bemerkt.

Fazit:
Ich fand den Kurs super und habe einiges gelernt. Eben vor allem auch, dass ich mehr Vertrauen in mich haben kann.

Und nicht zu vergessen:
Esther, herzlichen Dank für die Organisation. Auch bei dir hatte ich nie das Gefühl, dass du genervt bist, wenn ich zum zweiten oder dritten Mal ungefähr das gleiche Frage. Ich habe jedesmal sehr kompetente Auskunft erhalten...Vielen Dank

Dieses Jahr liegt's Ferientechnisch wahrscheinlich nicht mehr drin, aber nächstes Jahr werde ich sehr gern wieder mal irgendwo dabei sein.

Herzliche Grüsse
Daniela Bächtold
11-05-14 - 14:58:44 - 5 yrs HANSPETER MOHLER - hp.db.mohler@eblcom.ch
Joch-Holandia-AebniFlue-Fafleralp
Judihui: E Skitouretraum fürs Läbe !
"Nicht verzagen-wolkenlos.ch fragen": Und lo0s goots s Loch abbe, zwei ganzi langi Chaibe n UUUUFE und denn grad noonemool s Loch abbe.

Aber denn grad rächt und uf halber Abfaart mit Hilf vonere Megarösti in dr Holandia. S goot alles sogar ooni Akklimatisation.

I häts nitt dänkt. Aber ebe die starki Frau uff em Wätterposchte Wädiswil hintersinnt sich an deene unbruuchbare Wätterfrösch bis em Frytig zmitag währendäm der Chefbärgfüerer im Stau vo dr Leventina steckt.

S goot denn halt nitt schnäller als im Seniore-IV "Tempo", immer gmütlich, gmütlich, aber e bitzeli subito … . Für e Chefbärgfüerer bisch schynbar nie z langsam.
Nit zletscht will joo dr Deckel au am Gipfelhang denn zletschtamend seeti ufftaue. - Nach ere paradisische Joorhundertsulzabfaart schtoot dr wolkenlos.ch-Express-Bus scho paraat uff dr Fafleralp und dä bringt my direkt nach Goppeschtai zu myner happy Dorothea, wo my ins Thermalbad Leukerbad verfrachtet. Und alli andere in Hangar vo Wädiswil.
Dorumm freu y mi scho jetz uff dr neggschti Skitouretraum fürs Läbe. - "Nicht verzagen-wolkenlos.ch fragen".
Ganz bsundere Dank uss em Baselbiet Esther & Emanuel vom HP 77 alias "Prinz Charles"
6-05-14 - 21:14:35 - 5 yrs FRANZISKA - info@
Liebe Esther

Dein Mail ist aber eine Überraschung! Danke!

Bei der Fahrt am Samstag morgen im Regen, fragte ich mich laut: "Was mach ich eigentlich in diesem Auto?" Die Antwort kam postwendend etwa so: "Du fährst nach Interlaken."

Die Tour war wunderschön - ich hätte es bereut, wenn ich mich dagegen entschieden hätte - und vielleicht lerne ich auch mal noch, dass ich am Schluss doch hoch komme . Das alles hat ganz viel mit Euch zu tun. Danke dafür!

Und dann war natürlich auch noch die Gruppe mit den hilfsbereiten und liebenswürdigen Menschen, die alles noch ergänzten. Da kommt doch gleich ein "Flashback": "dadadaaadada"

Lieber Gruss und ebenfalls eine schöne Woche.

6-05-14 - 21:13:11 - 5 yrs WALTER - info@
Liebe Esther, lieber Emanuel
Was für eine Frage! Auch am zweiten Tag nach der Tour vergeht kaum eine Stunde wo ich nicht mit Begeisterung und Freude an diese zwei wunderbaren Tage zurück denke. Es hat für mich aber auch wirklich alles gestimmt!

Ganz besonders möchte ich euch - und vor allem dir liebe Esther - für diesen genialen Service bezüglich dem Bustransport von Interlaken zur Fafleralp danken.
Ich würde wolkenlos.ch auch gerne fünf Sterne vergeben. Verdient habt ihr es auf jeden Fall.

PS: Freue mich schon auf die neuen "geilen" Latten von euch und auf viele weitere Skitouren.

Herzliche Grüsse auch von Anna und bis bald!
21-04-14 - 14:20:30 - 6 yrs FUCHS PIUS - fuchspins@bluewin.ch
Norwegen -Reise
Liebe Esther, Lieber Emanuel,
ich habe ja nicht viel erwartet, aber das was wir erleben durften mit Euch zwei war schlicht Klasse.Die Hütten waren erstklassig ausgewählt sowie die Touren- Essen- Schönwetter-
Elchsigthsiingplanung und auch nach Wikingerart Leute an der Nase rumführen auf dem Grat, einmalig!Ich bedanke mich bei allen die dabei waren für die Unterstützung für mich persönlich.Ich fühlte mich absolut hervorragend aufgehoben.
Ich kann es nur weiterempehlen im nächsten Jahr dabei zu sein.
Hezliche Grüsse vom New Freerider Pius
19-04-14 - 09:12:50 - 6 yrs ANDREAS - and_osswald@yahoo.de
Norwegen - Reise
Liebe Esther, Lieber Emanuel,

das war rundum gelungen - pünktlich zum Start haben die Wikinger den Hebel auf Sonne gestellt und uns hervorragende Touren und "wide turns" ermöglicht. Der Apéro und das hervorragende Essen mit frisch gefangenem Fisch und Garnelen waren schlichtweg umwerfend - herzlichen Dank an Esther für die Bewirtung. Dank der guten Aufstiegsplanung von Emanuel war die "Spurensicherung" in der Abfahrt immer gewährleistet,... hat mir wieder viel Spass und Freude bereitet - der Elch lässt sich sicherlich nächstes Jahr blicken, ...

Herzliche Grüsse
Andreas
1-04-14 - 20:32:38 - 6 yrs MARKUS - Markus Tschudin <markus.tschudin@holcim.com>
Lieber Emanuel, liebe Esther

Super Tag gestern auf dem Palü, ich habe das Wochenende richtig genossen.... vielen Dank. Ich freue mich schon auf die Saisonausklangwoche Ende April! Ich spreche mit Martin und schaue, was er so für Vorstellungen hat (ausser der Sch.... Vanoise). Ich gehe davon aus, dass wir die Schneemassen irgendwo im Süden befahren.

Bitte schickt mir ein email mit den Kosten für das Set und für die Miete des Pickels. Vielen Dank für die richtige Wahl des Materials, das Organisieren und Einkaufen. So weiss ich, dass ich Dinge habe, die sich bewährt haben.

Herzlichen Gruss

31-03-14 - 20:35:18 - 6 yrs KARIN TSCHOPP - Karin Tschopp <karin.tschopp@bluewin.ch>
Liebe Esther und Emanuel
Vielen herzlichen Dank an euch beide: Esther für die hervorragende Organisation und Emanuel
für das Führen.
Du, Emanuel, hast mich geschickt die letzten Meter auf den Lagrev „hochgezogen“!!!
Und was wir alle sehr geschätzt haben, ist, dass du für uns die schönsten Hänge zum Runterfahren gesucht hast.
Es war einfach fantastisch!

Ich habe es sehr genossen, obwohl ich nur die Hälfte mitgemacht habe; und ich komme garantiert wieder.

Viel Spass in Norwegen, alles Gute und ganz herzliche Grüsse

Damit es klar ist, ich habe gar niemanden hochgezogen, Du bist schön alleine auf den Buckel hinaufspaziert und auf den anderen werden wir auch noch gehen.... wünsche gute Woche.

PS und nicht vergessen der Saisonstart für Spätzünder vom 18. bis 21. Dezember und dann hätten wir da noch die Gourmetskitourenwoche vom 22. bis 28. Februar nächstes Jahr da schlägts Dich aus den Socken.
31-03-14 - 08:55:59 - 6 yrs GABI - chamuotsch@sunrise.ch
Link zu Bilder
Hier die "ohne Worte" Bilder:

http://www.hikr.org/tour/post78269.html

Jeeppiiee Jeee.... pachific ....bütsch al Piz meint der BF!!
31-03-14 - 08:51:03 - 6 yrs GABI - Gabriela Kaufmann <chamuotsch@sunrise.ch>
Chau zäme

Es gibt kaum Worte für diese tollen 2 Tage!! Darum diese Bilder:

Herzlichen Dank für alles!!!!

Gruss aus dem Engadin
Claude und Gabi
31-03-14 - 08:44:14 - 6 yrs CLAUDE - claudegentil@sunrise.ch
Super Palü-Wochenende!
Einmal mehr durften wir ein "superhammergeiles" Wochenende mit wolkenlos.ch erleben! Am Samstag Piz Lagrev, und am darauffolgenden Tag den Piz Palü, den Berg, den ich täglich von meiner Stube aus betrachten kann. Einmal da oben zu stehen war ein ganz besonderes Erlebnis für mich! Dank der kompetenten Führung durch Emanuel und Bernie Hauser fanden wir an beiden Tagen trotz Massenandrang noch unverspurte Hänge! Meine Wertung: 6 von 100 Punkten! ;-)
Vielen Dank für die tollen Erlebnisse!

Jeehääää.......
30-03-14 - 17:40:29 - 6 yrs BRUNO - bruno.kunz@gmx.ch
Palü - super Tour bei Top - Verhältnissen
Super Tour bei Topverhältnissen.
Emanuel & Bernie haben uns sicher
zum Gipfel geführt (Ost - und Hauptgipfel
wohlgemerkt). Runter gings dann gar
durch unverspurte Hänge, wäre da bloss
nicht die "grüne Hose" gewesen.
Top geführt von euch beiden. Danke!!!
24-03-14 - 22:30:35 - 6 yrs VALERIE - Carpanetti <carpanetti@bluewin.ch>
Palü
Die zwei Skitourentage auf den Piz Surgonda und den Piz Palü waren ein super Erlebnis. Wolkenlos.ch ist seinem Namen gerecht geworden. Auch die Schneeverhältnisse und die perfekte Tourenleitung durch Emanuel waren Genuss pur. Ich werde noch lange und gerne an das Erlebte denken. Solche Auszeit gibt Kraft für den Alltag.

Nochmals herzlichen Dank

11-03-14 - 11:34:55 - 6 yrs BURNS - iburns@bluewin.ch
Lawinenkurs 2014
Hammer cool gsi...

Danke Wolkenlos.ch für de supper cool Kurs ...
so macht lerne spass...

gern wieder de bi..

kleiner Video ...
https://www.youtube.com/watch?v=YyXqnRsUXGc
11-03-14 - 07:46:18 - 6 yrs FRANZISKA - info@wolkenlos.ch
Liebe Esther, lieber Emanuel
Das heute hat nichts mehr mit kundenfreundlich zu tun! Es war "wahnsinnig" herzlich, aufmerksam, liebenswürdig, zuvorkommend, aufmerksam, ......(mir fällt kein einzelnes passendes Wort ein) und dabei habe ich Euch mit Sicherheit durch mein unangemeldetes Erscheinen den von euch geplanten Tagesablauf durcheinander gebracht - euer Nachmittag war hin und ich fuhr staunend über diese "Kundenfreundlichkeit" und mit der Sicherheit, dass die knifflige Stelle am Schuhe doch Geschichte werden wird, zurück in meine eigenen vier Wände.
Nochmals ganz herzlichen Dank!
3-03-14 - 08:33:49 - 6 yrs RAHEL - frau.rahel.mueller@gmail.com
Ski-/ Snowboardtour in St. Antönien
Wie vom BF spekuliert, wurden wir in St. Antönien mit strahlend blauem Himmel überrascht (einfach erst auf die letzten Minuten :-) ). Aber ich würde sagen: wir haben das Maximum rausgeholt, Merci Emanuel!

Ich korrigiere, die ersten und die letzten Minuten denn oberhalb Kübllis wollte ich nochmals drehen aber ich wusste um den Hang an der Hasenfluh ..... und einfach am Flüelapass denn Horden hinterherlaufen war mir zu billig...

Eines darfst Du mir glauben, so genervt wie gestern hat mich der Petrus schon lange nicht mehr, wir haben uns durch denn Nebel kochgekämpft mit dem Wissen das da hinter der Hasenfluh .....

dann bin ich um die Hasenfluh herumgespurt und habe in den Nordhang hinein gesehen mit seinen 600hm im frischen unberührten Pulver.
Wieso haben wir nicht noch ein zweites Kaffee genommen und wären eine Viertelstunde später angekommen, wir hätten den Hang des Winters in der Abendsonne für uns alleine gehabt.... eine viertel Stunde....

Aber eben der Junior meint "Du kannst nicht immer gewinnen"

und so arbeiten wir jetzt weiter und wichtig ist wir haben darüber gesprochen :-).

Wünsche eine gute Woche und Gruss an alle!
1-03-14 - 12:46:08 - 6 yrs STEFANIE PFISTERER - --
Gourmetwoche 2
So, jetzt hat's mich erwischt! So schnell werdet Ihr mich nicht wieder los, Emanuel und Hans! Das war eine ganz geniale Woche - ein wunderbares Hotel, super Essen, viel viel Schnee, auch ab und an mal Sonnenschein .... und eine ganz geniale Organisation und Tourenleitung von Euch. Danke!
28-02-14 - 17:01:06 - 6 yrs URSLE - ursiderendinger@bluewin.ch
Gourmet-Skitourenwoche 1 vom 9.-15. Februar
Es war eine sehr schöne Woche und alle fanden es super gut! Zum Beispiel:
- dass wir im gemütlichen Hotel Bad Waldbrunn logieren
konnten,
- dass wir zu jeder Nachmittagszeit ein Jauseangebot bis
zum geht nicht mehr angeboten bekamen,
- dass wir jeden Abend mit einem 5-Gang-Menue verwöhnt
wurden.
Und nun noch die ganz wesentlichen Punkte:
- dass wir uns auf der Hinreise am Brenner geweigert
haben, für eine Tour aus dem Bus auszusteigen weil es zu
wild schneite,
- dass Emanuel jeden Tag trotz Lawinengefahr eine tolle
Skitour mit schönsten Hängen ausfindig machte und uns
damit verwöhnte,
- dass das Wetter standesgemäss mitspielte,
- dass wir auf dem Heimweg dem Chef eine Freude machten und
die Brenner-Tour nachgeholt haben!

Herzlichen Dank für alles! Wir kommen im nächsten Jahr wieder mit!

Ursle

24-02-14 - 20:16:42 - 6 yrs RUTH UND ROLF MÜLLER - r.m@thurweb.ch
Gourmet, was sonst...
Hans und Emanual
Diese Woche war in jeder Hinsicht Spitze, von der Hotelwahl (Dank an Esther) bis zur täglichen Wahl der Route, es passte einfach immer Alles. Dies wird schwer zu übertreffen sein im nächsten Jahr. Lassen wir uns doch überraschen was Ihr wieder aus dem Hut zaubern werdet. Nach all diesen Erlebnissen müssen wir uns wieder im Alltag zurechtfinden und freuen uns jetzt schon auf die nächsten Gourmettage.

Ruth und Rolf